Schwarzwald-Baar-Kreis
Menü

Gute Zusammenarbeit zwischen Polizeidirektion Villingen-Schwenningen und WEISSEM RING

 

Mit der Polizeidirektion Villingen-Schwenningen und der Außenstelle des WEISSEN RINGS im Schwarzwald-Baar-Kreis gibt es eine langjährige, sehr gut funktionierende Kooperation. In den Räumen der Polizeidirektion Villingen trafen sich neun ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstelle mit vier Vertretern der Polizei unter der Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Volker Bausch zu einem Gedankenaustausch. 

Von links: Armin Moldenhauer (Polizeirevier Villingen), Susanne Fritschi, Claudia Lefke, Max Bammert, Felicitas Bichweiler (alle WEISSER RING), Volker Bausch (Leiter des Kriminal-kommissariats), Elke Heitele, Jochen Link und Tina Mann (alle WEISSER RING), Alfred König und Anne Keller (Kriminalpolizei) sowie Marianne Brunner und Siegfried Trenkle (beide WEISSER RING)

 

Herr Bausch dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des WEISSEN RINGS ausdrücklich für die hervorragende Zusammenarbeit und betonte, dass durch die engagierte Arbeit des WEISSEN RING eine Hilfe für die Opfer erfolge, die durch die Polizei nicht geleistet werden könne.  Die Opfer von Straftaten dürften nicht allein gelassen werden und deshalb stelle die Polizei sehr gerne den Kontakt zum WEISSEN RING her. Außenstellenleiter Jochen Link bestätigte die reibungslose Zusammenarbeit und versicherte, dass sich die Opferhelfer von der Polizei sehr ernst genommen fühlten. Sie könnten sich jederzeit mit den jeweils zuständigen Polizeibeamten in Verbindung setzen, um eine für die Opfer sinnvolle Hilfe in Angriff zu nehmen.

 

Die diesjährige Zusammenkunft wird das letzte Treffen mit Volker Bausch, dem Leiter der Kriminalpolizei, sein, da Herr Bausch zum Ende des Monats September in den Ruhestand wechselt. Als Zeichen der harmonischen Zusammenarbeit überreichten Jochen Link und Marianne Brunner vom WEISSEN RING ein kleines Präsent.