Schwarzwald-Baar-Kreis
Menü

Der WEISSE RING mit dabei beim Talk der Neckarquelle

31.01.2018

Dr. Ralf Trautwein, Redaktionsleiter der Neckarquelle, hatte zum NQ-Talk zum Thema Sicherheit drei Fachleute eingeladen: Bernhard Weißhaar, Präventionsexperte der Kriminalpolizeidirektion Villingen-Schwenningen, Jochen Link, Außenstellenleiter der Außenstelle Schwarzwald-Baar-Kreis, sowie Gernot Hengstler, Versicherungsexperte. Dieser Abend zum Thema Sicherheit war Teil der NECKARQUELLE-Reihe „Alt werden, jung bleiben“.

Bernhard Weißhaar weiß, dass Trickbetrüger am Telefon regelrecht Theater spielen, wenn sie sich beispielsweise als falsche Polizisten ausgeben, um ausgespähte Opfer zur Herausgabe von Bargeld zu bringen. Er war sich mit Jochen Link vom WEISSEN RING einig, dass es nur eine wirksame Möglichkeit gibt, diesen Anrufen ein Ende zu bereiten: Einfach auflegen und bei einer Person des Vertrauens, der Polizei oder dem WEISSEN RING anrufen. Auch bei Fremden an der Haustür sollte man sich nicht scheuen, sofort die Tür zu schließen, auch wenn Dienstausweise gezeigt werden – diese könnten gefälscht sein. Ältere Menschen tun sich damit oft schwer, weil sie hilfsbereit sein wollen.

Jochen Link informierte darüber, dass der WEISSE RING im Schwarzwald-Baar-Kreis etwa 120 Opfer im Jahr betreut, darunter 10 bis 15 Prozent Opfer von Wohnungseinbrüchen. Oft stellt der materielle Schaden nicht die Hauptbelastung für die Betroffenen dar, sondern die traumatische Erfahrung, dass Fremde in ihre Privatsphäre eingedrungen sind. Der Präventionsexperte der Polizei Bernhard Weißhaar empfahl, dringend eine Sicherung von Türen und Fenstern und evtl. den Einbau eines Safes für Wertsachen durch einen Fachbetrieb vornehmen zu lassen. Gernot Hengstler wies darauf hin, dass die Hausratversicherung auf Aktualität und eine ausreichende Versicherungssumme überprüft werden muss, damit die Geschädigten bei einem Schadensfall einen ausreichenden Schadensausgleich bekommen können. Wertsachen sollten dokumentiert werden, damit der Versicherungsgesellschaft konkrete Angaben gemacht werden können.

Die Teilnehmer der Runde (von links): Polizeioberkommissar Bernhard Weißhaar, Außenstellenleiter Jochen Link, Versicherungsfachmann Gernot Hengstler und NECKARQUELLE-Redaktionsleiter und Moderator Dr. Ralf Trautwein

Foto: NECKARQUELLE